Castelnuovo gewinnt Heimmeisterschaft im Fußball

Sechs Wohngruppen suchten wieder ihren Meister im Fußball. In spannenden und über weite Strecken fairen Spielen setzten sich die Jungs aus Castelnuovo gegen ihre Kontrahenten durch.

Bei sommerlichen Temperaturen und mitreißenden Partien brauchte zwischendurch der ein oder andere eine Abkühlung. Vor allem der erste Tag war eine heiße und an Spannung kaum zu überbietende Angelegenheit. Die Spiele waren allesamt sehr eng und hart umkämpft.

In Gruppe A entschied letztendlich ein einziges Tor über die Teams, die ins Halbfinale einzogen. So scheiterte Haus Giovanni als Titelverteidiger und machte den Weg frei für Castelnuovo, das im Finale auf Haus Garelli traf. In der Gruppenphase hatte Haus Garelli die Jungs von Castelnuovo in einer Abwehrschlacht knapp besiegt und auch im Finale war es lange Zeit eine offene Partie. Zwar gewann Castelnuovo klar mit 5:0, das Ergebnis war jedoch vor allem darin begründet, dass die Jungs aus Haus Garelli – gegen Ende noch knapp im Rückstand –  in den letzten Minuten ihr Heil in der Offensive suchten.

Platz drei erkämpfte sich Haus Chieri gegen den Don Bosco Hof und feierte damit einen etwas überraschenden, aber verdienten Erfolg. Im Spiel um Platz 5 kam es sogar zum  Siebenmeterschießen. Nach Ende der Spielzeit hatte es zwischen Haus Francesco und Haus Giovanni 1:1 gestanden. Dank eines gehaltenen und eines verschossenen Siebenmeters durfte Haus Francesco jubelnd vom Platz gehen.

Gruppe A

Castelnuovo – Haus Giovanni 3:1

Haus Garelli – Castelnuovo 1:0

Haus Giovanni – Haus Garelli 1:0

Gruppe B

Haus Francesco – Don Bosco Hof 0:1

Haus Chieri – Haus Francesco 2:0

Don Bosco Hof – Haus Chieri 0:2

Halbfinale

Haus Chieri – Haus Garelli 0:3

Castelnuovo – Don Bosco Hof 9:3

Spiel um Platz 5

Haus Francesco – Haus Giovanni 3:2 nach Siebenmeterschießen

Spiel um Platz 3

Haus Chieri – Don Bosco Hof 3:0

Finale

Haus Garelli – Castelnuovo 0:5

 

Sieger Heimmeisterschaft