Castelnuovo gewinnt Heimmeisterschaft im Fußball

Sechs Wohngruppen suchten wieder ihren Meister im Fußball. In spannenden und über weite Strecken fairen Spielen setzten sich die Jungs aus Castelnuovo gegen ihre Kontrahenten durch.

Bei sommerlichen Temperaturen und mitreißenden Partien brauchte zwischendurch der ein oder andere eine Abkühlung. Vor allem der erste Tag war eine heiße und an Spannung kaum zu überbietende Angelegenheit. Die Spiele waren allesamt sehr eng und hart umkämpft.

In Gruppe A entschied letztendlich ein einziges Tor über die Teams, die ins Halbfinale einzogen. So scheiterte Haus Giovanni als Titelverteidiger und machte den Weg frei für Castelnuovo, das im Finale auf Haus Garelli traf. In der Gruppenphase hatte Haus Garelli die Jungs von Castelnuovo in einer Abwehrschlacht knapp besiegt und auch im Finale war es lange Zeit eine offene Partie. Zwar gewann Castelnuovo klar mit 5:0, das Ergebnis war jedoch vor allem darin begründet, dass die Jungs aus Haus Garelli – gegen Ende noch knapp im Rückstand –  in den letzten Minuten ihr Heil in der Offensive suchten.

Platz drei erkämpfte sich Haus Chieri gegen den Don Bosco Hof und feierte damit einen etwas überraschenden, aber verdienten Erfolg. Im Spiel um Platz 5 kam es sogar zum  Siebenmeterschießen. Nach Ende der Spielzeit hatte es zwischen Haus Francesco und Haus Giovanni 1:1 gestanden. Dank eines gehaltenen und eines verschossenen Siebenmeters durfte Haus Francesco jubelnd vom Platz gehen.

Gruppe A

Castelnuovo – Haus Giovanni 3:1

Haus Garelli – Castelnuovo 1:0

Haus Giovanni – Haus Garelli 1:0

Gruppe B

Haus Francesco – Don Bosco Hof 0:1

Haus Chieri – Haus Francesco 2:0

Don Bosco Hof – Haus Chieri 0:2

Halbfinale

Haus Chieri – Haus Garelli 0:3

Castelnuovo – Don Bosco Hof 9:3

Spiel um Platz 5

Haus Francesco – Haus Giovanni 3:2 nach Siebenmeterschießen

Spiel um Platz 3

Haus Chieri – Don Bosco Hof 3:0

Finale

Haus Garelli – Castelnuovo 0:5

 

Sieger Heimmeisterschaft

Mitreißendes Basketballturnier und fröhliches Don Bosco Fest

Mitreißendes Basketballturnier und fröhliches Don Bosco Fest

Gottesdienst

Ende Januar war es wieder so weit. Im Beisein von Provinzial Pater Grünner wurde das Don Bosco Fest gefeiert. Begonnen wurde in der Kirche mit einem pastoralen Impuls. Der  Gottesdienst am Don Bosco Fest, bei dem auch der Provinzial Pater Grünner zu gegen war, stand unter dem Thema „Was glaubst Du?“

In den Gruppen wurde dieses Thema unter ganz verschiedenen Gesichtspunkten angegangen:

Glaube an sich und die eigenen Fähigkeiten, Glaube an die Kräfte der Natur, Glaube an Gerechtigkeit und Frieden und der Glaube an eine gute Zukunft. Auch unsere neueröffnete  Gruppe der unbegleiteten Flüchtlinge aus Gemünda war gekommen und berichteten vom ihrem großen Fest, das sie eine Woche zuvor zusammen mit der Gemeinde gefeiert haben  und in dem bei ihnen  der Glaube an eine gute Zukunft gestärkt worden ist.

Weil die Auseinandersetzung mit dem Glauben für alle wichtig ist, waren auch das Leitungsteam und, die  Gemeinschaft der Salesianer eingeladen ihre Gedanken zu präsentieren.

Im  Lied „fallen“ von der Gruppe „Die Toten Hosen“ kam die Sehnsucht zum Ausdruck, dass wir Menschen jemand brauchen auf den wir uns verlassen können, dass er uns auffängt, wenn wir ins Bodenlose zu  fallen drohen.

Der Provinzial  P Josef Grünner griff die verschiedenen Aspekte auf und wies auf das Wirken  Don Boscos hin, bei dem sich viele Jugendliche aufgehoben fühlten, wenn sie zu Fall gekommen sind. Mit dem Lied „Fröhlich sein“ aus dem Singspiel „Giovannis Traum“  ging der Gottesdienst zu Ende.  Anschließend trafen sich die Mitarbeiter, Kinder und Jugendlichen zu Kaffee und Kuchen. Neben dem gemütlichen Teil gab es wie im letzten Jahr einen Contest zwischen den Häusern, bei dem insgesamt fünf verschiedene Aufgaben auf der Bühne gelöst werden mussten. Am Ende lagen die beiden Außenwohngruppen, Don Bosco Hof und Castelnuovo, gleichauf vorne. Es kam zu einem Stechen, das die Jugendlichen aus Castelnuovo für sich entschieden und sich so zum umjubelten Sieger krönten. Rang drei erspielte sich Haus Chieri durch eine nicht minder starke Leistung. Zu gewinnen gab es natürlich auch etwas und so konnten sich die ersten drei Gruppen über einen Ausflug ins Erlebnisbad Palm Beach, ein Heimspiel der BroseBaskets Bamberg und ein Heimspiel der IceTigers Nürnberg freuen.

Neben dieser Siegerehrung wurden auch die Sieger des Basketballturniers ausgezeichnet. Das Turnier hatte in den Tagen zuvor stattgefunden und in der Turnhalle für großartige Stimmung gesorgt. In spannenden und mitreißenden Spielen hatten die Jungs aus Haus Giovanni den ersten Platz errungen, dicht gefolgt von Haus Garelli auf dem zweiten und Haus Francesco auf dem dritten Platz. Im Dreier-Contest hatte Justin S. aus Haus Garelli mit fünf Treffern in einer Minute die beste Leistung gezeigt und sich zum König der Werfer von der Dreimeterlinie gekürt. Zum Abschluss des Turniers gab es noch ein Allstar-Spiel, in dem eine Auswahl von Mitarbeitern gegen eine Heimmannschaft antrat. Die anfängliche Führung der Mitarbeiter wurde schnell von den Jungs egalisiert und mündete im Sieg der Heimauswahl.

Baketballtunier2016

Nach diesen schönen und erfolgreichen Tagen freuen wir uns schon auf die nächsten Turniere und Feste in unserer Einrichtung.